I. Damen,  Saison 2019/2020

TG Münden feiert Klassenerhalt nach überragendem Heimspieltag

Ergebnisse 1 2 3 4 5 Sätze Spielausgang
TG 1860 Münden 25 25 25 0 0 3 Gewonnen
TV Eiche Horn Bremen II 19 18 14 0 0 0 Verloren
Ergebnisse 1 2 3 4 5 Sätze Spielausgang
TG 1860 Münden 25 17 25 25 0 3 Gewonnen
1860 Bremen 19 25 12 18 0 1 Verloren

Mit zwei überzeugenden Siegen sichert sich die TG Münden den Klassenerhalt in der Oberliga.

Im ersten Spiel traf man auf den Tabellenfünften TV Eiche Horn Bremen, gegen die man in der Hinrunde noch unglücklich nach eigenen Matchbällen verloren hatte. Man startete vollmotiviert und durch eine Aufschlagserie von Jasmin Schminke ging man auch mit 8:3 in Führung. Auch wenn der Gegner nochmal bei 17:15 herankam, sicherten sich die TG Damen den 1. Satz mit 25:19. Den Start in den zweiten Satz verschliefen die Gastgeberinnen, sodass der Trainer bei 2:6 eine Auszeit nehmen musste. Doch dann kam wieder Jasmin Schminke zum Aufschlag und die TG machte 8 Punkte in Folge. Diesen Vorsprung gab die TG nicht mehr aus der Hand und sicherte sich souverän den Satz mit 25:18. Nun waren die TG-Spielerinnen im Flow und ließen den Bremerinnen im 3. Satz keine Chance mehr.

Nach dem Spiel schaute man aufs Handy und es kam keine gute Nachricht: Der Konkurrent VFL Wolfsburg hatte auch sein erstes Spiel gegen GFL Hannover gewonnen. Es war allen klar, dass man auch das zweite Spiel gegen den Tabellenzweiten 1860 Bremen gewinnen musste, damit man eine Chance auf den direkten Klassenerhalt haben konnte.

So starteten die Mädels auch in das zweite Spiel mit Vollgas. Die TG-Mädels hämmerten regelrecht ihre Aufschläge ins Bremer Feld, so dass beim Gast kaum ein Spielaufbau möglich war. So zeigte die Punktetafel schnell 24:10 für Münden an. Doch dann vergaben die Mündenerinnen 9 Satzbälle, bevor sie den Satz mit 25:19 sicherten. „Ich glaube die Mädels hatten nicht erwartet, dass es so gut läuft und konnten mit der Situation nicht so ganz umgehen!“ analysierte der Trainer Oliver Bernzen. Die Bremerinnen waren dadurch natürlich geweckt worden und antworteten im folgenden Satz ihrerseits mit sehr starken Aufschlägen und Angriffen über die Aussenposition. Der 2. Satz ging verdient mit 25:17 nach Bremen. Doch die TG-Mädels konterten und spielten sich, angetrieben vom überragendem Publikum, in einen Rausch, so dass Bremen beim 25:12 keine Chance hatte. Auch im 4. Satz spielten das TGM-Team druckvoll und punktete vor allem über die Aussenpositionen. „Diese Punkte waren aber auch Punkte von unseren Mittelblockerinnen, die den gegnerischen Block super gebunden haben und dadurch unsere Aussenangreiferinnen sich nur gegen einen Einerblock durchsetzen mussten.“ zeigte der Trainer auf, dass das gesamte Team für diesen Erfolg verantwortlich war. Beim 25:18 kannte der Jubel keine Grenzen mehr.

Den ganzen Spieltag über herrschte in der Halle am Werraweg eine überragende Stimmung durch die heimischen Fans, die ihre Mädels nach vorne peitschten.

Der Blick nach Spielende sofort wieder aufs Handy. Noch kein Ergebnis vom 2. Spiel der Wolfsburgerinnen.

Nun bedankte sich der Trainer stellvertretend für die Mannschaft bei den Fans und fand lobende Worte für Fans und Mannschaft. Dann folgte der traurige Teil des Spieltages, als Franziska Mallien, die nach der Saison die TG aus beruflichen Gründen verlassen muss, von der Mannschaft und den Fans verabschiedet wurde. Es kullerten auch ein paar Tränchen, aber kurz danach wurde der letzte Heimspieltag gefeiert.

Immer wieder ging der Blick aufs Handy. Immer wieder die Frage, wie hat Wolfsburg gespielt.

Und um 19:58 Uhr geht ein großer Aufschrei durch die Halle am Werraweg. Die Nachricht von der Niederlage des VFL Wolfsburg gegen den TK Hannover!!! Der direkte Klassenerhalt war geschafft, und das obwohl man zur Winterpause noch Letzter war mit mickrigen 7 Punkte auf dem Konto. Das wurde dann auch von der Mannschaft und den Fans bis tief in der Nacht gefeiert.

Datum Zeit Liga Saison
29.02.2020 15:00 Oberliga 2019/2020