Spielbericht der TG Volleyball Herren I 20.10.2018

Nach langem Hin und Her konnten die Herren am vergangenen Samstag, den 20.10.2018 ihr erstes Heimspiel bestreiten. So hießt es um 14:30 Uhr Anpfiff gegen den MTV Hedemünden (Heimderby).

TG Münden vs. MTV Hedemünden 05 (3:0)

25:13, 25:8, 25:15

Der MTV hatte personelle Probleme und war mit lediglich 6 Spielern angereist. Die Mündener hatten sich schon vor Start der Saison, besonders auf dieses Spiel gefreut, da es zu einem Heimderby werden sollte.

Die TG startete konzentriert in den ersten Satz. Man setzte den Gegner bereits mit den eigenen Aufgaben unter Druck, sodass dieser nur schwer sein eigenes Spiel aufbauen konnte. Vor allem auf die Angriffe von Martin Stromburg und Lars Keidel hatte der Gegner keine Antwort. Eine starke eigene Feldabwehr von Christopher Kühn erschwerte es dem MTV zusätzlich, den Ball im Mündener Feld zu versenken. Deutlich wurde dies vor allem im 2.-ten Satz, wo Hedemünden sich mit nur 8 Punkten geschlagen geben musste. James Rottschäfer übernahm die Diagonalposition und meisterte seine Aufgabe sehr gut.

Mit einer starken mannschaftlichen Leistung gewannen die mündener Jungs das erste Spiel des Tages mit einem glatten 3:0 Sieg.

TG Münden vs. ASC Göttingen (3:1)

18:25, 25:15, 25:21; 25:19

Der ASC Göttingen zeigte schon beim Einspielen/Einschlagen, dass den Mündenern jetzt ein wesentlich stärkerer Gegner gegenübersteht. Die Jungs vom ASC spielen dynamisch und kraftvoll und wollten dies gegen den TG beweisen.

Im ersten Satz stellte Münden etwas um und ließ Andreas Meng und Lukas Beuermann über die Mittelposition angreifen. Weiterhin verstärkt wurden diese durch Berekt Gebrihiwet auf der Außenposition und Florian Sallwey auf der Stellerposition. Die Jungs zeigten ein gutes Stellungsspiel und hielten gut dagegen. Leider sollte es im ersten Satz nicht reichen, sodass man diesem mit 18:25 an den ASC verlor.

Im zweiten – vierten Satz baute Münden wieder auf Routine. Starke Feldabwehr, ein gutes Stellungsspiel und platzierte sowie kraftvolle Angriffe setzten dann den Schlussstrich und ließen Münden mit 3:1 gewinnen.

Eine gute Leistung zeigte an diesem Tag James Rottschäfer über die Diagonalposition.

Es spielten: Bereket Gebrihiwet, Pascal Drube, Lukas Beuermann, Florian Sallwey, Andreas Meng, Lars Keidel, Martin Stromburg, Mathias Jansen, Helmut Brossok, Eduard Wartenberg, Christopher Kühn, James Rottschäfer, Daniel Fuchs

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Datenschutzerklärung Ich bin damit einverstanden!